Hike & Fly auf den BlutteHubel

Dominik und ich brachen am Samstagmorgen ins Simmental auf. In Boltigen liessen wir das Bössli stehen und stiegen den Berg hoch. Da es die Woche über mehrmals geschneit hatte war nach ein paar hundert Höhenmetern der Schnee so hoch, dass wir die Lawinensuchgeräte einschalteten und die Schneeschuhe montierten.

Read more
Dune du Pyla – 7. letzter Flugtag und Heimreise

Nachdem wir ein zweites Mal am Landeplatz in Bergamo übernachten durften blieben nur noch Luzi, Aaron und David für einen weiteren Flug übrig, wobei Luzi schon am Morgen die Fahrt zurück in die Schweiz in Angriff nahm. Die Bedingungen sahen am Morgen vielversprechend aus und die lokale Fluglehrerin Noemi wurde ausgefragt über mögliche Streckenflüge. Ein […]

Read more
Dune du Pyla – 6. Bergamo

Last but not least, bezogen wir etwas nordwestlich von Bergamo unseren letzten Campingstopp und bauten unser Quartier und die Wagenburg nach dem Gleitschirm-Prinzip auf – so nah wie möglich am Landeplatz. Unser Tagesziel und das dazugehörende Briefing erhielten wir wie jeden Morgen von Aaron und David. Als erstes Etappenziel war ein feiner Cappuccino im malerischen […]

Read more
Dune du Pyla – 5. Ivrea

Am Donnerstagmorgen wachten wir auf dem Camping Mombarone in Qincinetto auf. Wobei aufwachen eigentlich das falsche Wort ist, denn schlafen war in den frühen Morgenstunden gar nicht so einfach. Heftigste Bergwinde stürzten sich das Aostatal hinunter und wurden durch die Verengung im Taleingang noch zusätzlich verstärkt. Diese unterzogen unser Nachtlager einem Stresstest. Die Vorzelte unserer […]

Read more
Dune du Pyla – 4. kleiner St. Bernhard

Ein feiner Bodennebel liegt über dem Landeplatz und es ist erstaunlich kalt. So werden wir in Bourg St. Maurice vom neuen Tag begrüsst. Mit Fliegen wird hier wohl nichts. Wie am Vortag angekündigt zeigt sich eine eindrückliche Föhnwand über dem kleinen St. Bernhard. Ich stelle mir vor, wie es wohl wäre, vor einer solchen Wolke […]

Read more
Dune du Pyla – 3. Bourg St. Maurice

Am Dienstag frühstückten wir gemeinsam und diskutierten, ob wir weiterfahren oder einen weiteren Tag bleiben sollten. Wir entschieden uns Richtung Bourg-Saint-Maurice weiterzufahren. Adi zog es leider vor mit seiner Freundin noch in Annecy zu bleiben und anschliessend weiter Richtung Süden zu ziehen, so dass wir noch zu zehnt mit 5 Fahrzeugen unterwegs waren. Bei Bourg-Saint-Maurice […]

Read more