So ganz einig war man(n) sich nicht auf dem Chat und wollte die Wetterprognosen vom Samstagmorgen abwarten. Nach frühmorgendlichem Konsultieren der Wetterkarten entschied sich eine Handvoll Piloten für Grindelwald.

Ja, die Prognosen für die Winde ab rund 2500 m.ü.M waren eher sportlich. Und auch auf Startplatzhöhe spürte und sah man den Wind aus verschiedenen Richtungen, inkl. Abwind daher wehen. Rückblickend, die beste Startzeit wurde wohl beim Start-Kaffee vertrödelt und so starteten letztlich 4/5 aller Anwesenden. Beim Landebier in Grindelwald hörte sich die Beobachterin die Rüttelgeschichten der erfolgreich gestarteten und gelandeten Piloten an;-).

Sandra

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.