Am Sonntag machten sich Momo, Christian, Mario, Wam und Simu auf nach Meiringen  um von der schönen Planplatten zu fliegen. Leider war das Wetter zum

Das arme Quintett wartete den ganzen Nachmittag auf freie Sicht. So verpassten sie auch noch die letzte Talfahrt und mussten unverrichteter Dinge hinunterwandern. Das anschliessende Frust-Essen in der Beiz sorgte dann doch für eine Stimmungsaufhellung.

Am Sonntag zog es Wam, Simu und mich nach Charmey. Bei prächtigem Spätsommerwetter gelangen uns lange Flüge. Startplatzüberhöhungen waren quasi selbstverständlich. Den erfahrenen Piloten Wam und Simu gelang es selbst noch auf unserem letzten Flug, an einer Bergflanke hinaufzusoaren während dem ich nach einigen Versuchen den Landeplatz anpeilte.

herzlichen Dank für die tollen Fotos unter http://picasaweb.google.ch/wampfler/MeiringenSep08# und

http://picasaweb.google.ch/wampfler/CharmeySep08# geht an Wam! Ein Track-Log von Charmey ist hier ersichtlich:

http://www.gpsies.de/map.do?fileId=igrikxzlwufcumwh

 Die stillen Flieger Ändu, Bäschtu und Adi waren auf der Sulegg und auch auf dem Niesen. Sehr schöne Bilder von ihnen sind hier zu finden: http://flickr.com/photos/andreasreufer/

Bitte merkt euch das Datum vom Mittwoch, den 15. Oktober. Wir treffen uns dann im Vetter Herzog zu einem gemütlichen Bier!

 

One thought to “Bärn Gliders; im Nebel und an der Sonne”

  • Tinu

    Bei entsprechendem Wetter fahren wir diesen Samstag in den Aquaparc. Wer mitkommen möchte soll dies doch bitte hier bekannt geben.

    Antworten

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.