Niesen Mario R. und Simu zog es scon am morgen früh auf die First. Einer flog nach Interlaken, der zweite mit unbekanntem Ziel davon. Wir, zwei Frauen, entschieden uns für einen Genussflug am Nachmittag: Der Niesen lockte und der schwache Nordwind war kein Hinderniss.  Auf dem Niesen gaben uns drei junge Herren einen Speedflying Crash-Kurs, doch wir bleiben vorläufig beim Gleitschirm fliegen. Zu zweit gurkten wir hin und her, rauf und runter – bis wir dann in Spiez sanft gelandet sind. Nika eine weitere Bärn Gliderin hat sich für die Marbachegg entschieden – sie kam zu zwei erholsamen Flüge. Wer von den Bärn Gliders war sonst noch  in der Luft? Wir freuen uns, euch dann über den Niesenflug am nächsten Mittwoch, am  Stammtisch  erzählen zu können! Noemi & MoMo

4 thoughts to “Bärn Gliders überall…

  • Andreas Dannecker

    Ich war auch am Niesen und hatte das Glück schon am Morgen starten zu können, deshalb hab ich mich nicht gemeldet.
    Flug auf:
    http://www.xcontest.org/world/en/flights/detail:AndreasD/19.8.2009/09:06

    Antworten
  • Simu

    Dasch ja absolut maximau der Hammer!

    138 km gfloge u über 7 Stung ir Luft! Hei i gratuliere dir ganz härzlech!

    🙂

    Antworten
  • Tinu

    Hey Ändel!
    Du bisch schone Sibesiech he. Flügt mit sim alpha aune drvo;) Gratuliere o ganz härzlech.
    I bi am Donnschtig z Charmey gsi, nach langem umechratze hani o es Pfüpfli verwütscht u bi chli ufe cho:)

    Liebi grüess u bis gli

    Antworten
  • Roman

    bi o (nach langer Zit) widr mau id Luft; drü Flüg für widr azgwöhne – Amisbühl, Niederhorn und Schynige Platte, mit meh oder o weniger Thermik.

    Antworten

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.