MeteokursSept09

Meteokurs

Am Freitag 25. September 2009 traf sich eine Gruppe BärngliderInnen bei Meteotest in Bern zum Meteokurs mit Micha Schultze. Nach einer kleinen Einführung von Christian über Meteotest begaben wir uns in den Gewölbekeller zum eigentlichen Vortrag mit dem Hauptthema:

Emagramm lesen + interpretieren

Wir lernten mit den Daten der Radiosondierungen Wolkenbasis + Obergrenze zu bestimmen, Isothermien, Inversionen, normale Temperaturverläufe sowie mässige, gute und „zu gute“ Thermik bzw. Gewittergefahr zu erkennen. Anschliessend hatten wir Gelegenheit zu üben. Kleine Unsicherheiten beim Übertragen der Daten ins eigene Fluggebiet konnten so ausgemerzt werden.

Als Dessert zeigte uns Micha wo wir welche Karten im Internet finden. Bei den Erklärungen zu den Höhenwetterkarten mit Hochdruckrücken, Tiefdrucktrögen, „Isohypsenkrümmung“ zyklonal und antizyklonal hat er  dann aber bei einigen die Aufnahmefähigkeit doch etwas stark strapaziert 😉 Aber wie heisst es doch: Wege entstehen, indem man sie geht. Tja, einige Wege müssen wohl mehr als einmal begangen werden.

Alles in allem haben wir viel gelernt und ein weiteres Puzzlestück erhalten, um „Thermik-Hammertage“ im Voraus zu erkennen.

Vielen Dank dem Referenten Micha Schultze für den interessanten Vortrag, Meteotest für die Benützung der Räumlichkeiten, sowie MoMo fürs Organisieren.  1.10.09 – Othmar

MeteokursMicha

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.