Das diesjährige Paratrekking führte uns bei bestem Wetter von Bern über Grindelwald, First, Faulhorn, Winteregg, Interlaken zurück nach Bern. Trotz perfekter Organisation komplettierte sich unsere Paratrecking-Gruppe für das Briefing am Startplatz First etwas später als geplant. Unsere Strategie war nach dem Abwarten des idealen Startfensters die Überhöhung des Faulhorns mit anschliessender Toplandung in der Umgebung des Berghotels Faulhorn. Da das Motto Paratrekking war, suchten sich zumindest ein Teil der Gruppe gemütliche Alpweiden als Landeplatz um den restlichen Aufstieg als Fussmarsch zu bewältigen.
Das Nachtessen hatten wir uns reichlich verdient. Zur Auswahl standen Geschnetzeltes Stroganof mit Kartoffelstock oder die klassischen Älplermakkaroni. Zum Dessert gabs den Sonnenuntergang bei herrlichem Panorama wahlweise mit einer Süssspeise.
Nach einer mehr oder weniger erholsamen Nacht im gut ausgebuchten Massenlager auf 2681m.ü.M. erwartete uns ein rustikales Frühstück.
Die Windverhältnisse veranlassten uns zu einem weitern Fussmarsch Richtung Winteregg um vom südöstlich ausgerichteten Startplatz die Schynige Platte zu umfliegen und Interlaken anzupeilen.
Den Ausklang dieses Paratrekkings fanden wir im Restaurant Schuh neben der Matte in Interlaken bei Eiscream und Kaffee.
Herzlichen Dank den Organisatoren. Wir freuen uns bereits jetzt auf die Durchführung nächstes Jahr

Stefan


Weitere Fotos von
Stefan: https://picasaweb.google.com/saschusa/StefanParatrekkingFaulhorn

Noemi: https://picasaweb.google.com/108043214329008761665/Paratrekking

Lea: https://picasaweb.google.com/110765704880453008191/ParatrekkingFaulhorn

Ändu R. https://picasaweb.google.com/112047524928724940645/20110911

Andreas Fluck: http://gallery.me.com/afluck#100582

Dani Müller: 
https://picasaweb.google.com/103643832707030017225/ParatrekkingFaulhorn2011

Weitere Informationen zum Paratrekking:
http://paratrekking.blogspot.com/

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.