25.09.2011 Amisbühl-Niederhorn geflogen von David Rossi; genossen von Remo Pfaff

Wieder früh am Start in Interlaken sehen das mittlerweile eingespielte und harmonierende Tandemduo Rossi/Pfaff komplett verschlafen aus. Noch mit dem Kopfkissen am kopfklebend ging es rauf ins Amisbühl, wo man noch beim Starten gefilmt wurde und eine gute Figur machen sollte. Naja zum Glück verdeckte die Kühlerhaubenfigur das meiste. Wir absolvierten im ersten Gleitflug nur kurz das Pflicht-und Übungsprogramm damit wir zeitlich die Thermik anpeilen konnten.

Gedacht getan. Die tiefe Wolkenbasis war abschreckend und die Türme darüber noch ein wenig mehr. David brillierte mit seiner Routine und Unerschrockenheit und flog die Engel aus den Wolken. Nach etwa einer Stunde Flug machten wir uns auf nach Suggituren und beeindruckten mühsam hochlaufende Wanderer.

Das Fliegerherz hat heute richtig kräftig geschlagen, Emotionen freigesetzt und vor allem gegen die beissende Kälte Blut gepumpt. Der zwei Stunden und zwanzig Minuten Flug war Atemberaubend und hat tolle Fotos und Filme entstehen lassen die aus der Businessclass aufgenommen wurden ;-).

Video:

http://www.youtube.com/watch?v=Fgt2QbCv5YU

http://www.youtube.com/watch?v=PEp_CALSerU

Details zum Flug
http://www.xcontest.org/switzerland/de/fluge/details:David76/25.9.2011/10:19

2 thoughts to “Businessclass fliegen

  • Ändu R.

    An der Basis zieht sogar Remo die langen Hosen an. Tolle Videos!

    Antworten
  • Remo Pfaff

    Ja ich musste so viele Haare habe ich doch wieder nicht an den Beinen. Um die Videos gut schauen zu können musst du nur ein wenig beweglich sein 🙂

    Antworten

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.