Angefangen hat der Ausflug eigentlich schon am Stammtisch im Tramdepot. Es wurde heiss diskutiert, wo es sich morgen zum Fliegen lohnt. Denn die Prognosen waren unschlüssig und die Meinungen klafften auseinander. Das Resultat war dann Mürren. Die Fahrt von der Sonne in das dichte Wolkenfeld in den Berneralpen war sehr wenig versprechend und so kam es dann auch. Immerhin waren alle trotzdessen gut gelaunt und jemand hatte sogar das Gefühl, dass es die dicke Wolkenschicht doch noch auflösen könnte. Naja vielleicht war das einfach die gute Laune vom Vorabend, die sich nicht geschlagen geben wollte. Die Gondeln nach Gimmelwald und Mürren waren erstaunlich voll, voller Flugsportler die wussten dass es heute am ehesten über Mürren fliegt. Das wussten insgesamt drei Flugschulen mehrere Akropiloten und mehrere Vereine. Der Startplatz spuckte die Piloten aus, wie ein Maschinengewehr Kugeln. Erstaunlich war ebenfalls der gewohnte Abwind der zum Teil durch Aufwindböechen ersetz wurde und dass nur ein Pilot sich über die Startplatzauslegung beklagt hat(auch meiner Meinung nach zu recht).

So nun hoffe ich auf Thermikreicheres Wetter und ging darum noch ordentlich an die Fastnacht, damit der graue Winter bald von dannen zieht.

http://www.youtube.com/watch?v=Is3z7rfr53c&feature=youtu.be

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.