Um das schöne Pfingstwochenende einzuläuten, machten sich Remo, Chrigu K. und ich auf nach Grindelwald. Unterwegs wurden die letzten Überreste eines Katers auskuriert und Streckenflugpläne geschmiedet. Die Quellwolken über dem Berner Oberland sahen vielversprechend aus und weckten Vorfreude. Unsere Flüge wurden dann allerdings etwas kürzer als erhofft. Nachdem ich schnell an der (leider etwas tiefen) Basis war und mich in Richtung Interlaken aufmachte, musste ich auf halber Strecke wegen plötzlich fehlenden Aufwinden umkehren und flog im kräftigen Talwind nach Grindelwald zurück. War noch eine interessante Erfahrung, unbeschleunigt mit Höchstgeschwindigkeit 60Km/h
Chrigu machte dann noch einen 2. Flug, welchem Remo und ich bei Glace von der Beiz aus zuschauten.
Es war ein schöner Tag, der Büro oder Hörsaal allemal übertraf.

http://www.xcontest.org/world/en/flights/detail:pascalloser/25.5.2012/11:00

Päscu L.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.