und es fliegt auch, wenn es nicht so aussieht… Der Wind blies von hinten – das ist ja auch üblicherweise auf dem Niederhorn so. Räfu erwischte einen guten Moment und flieg davon. Bei mir kam dann der Wind stärker von vorne, was aber nicht als Aufwind zu werten war! Kaum hat der Wind etwas nachgelassen, habe ich mein Glück auch versucht. Nach einem rund 200 Meter Sprint war auch ich in der Luft – ob ich meinem Schirm davon gerannt bin, weiss ich leider nicht…

Der Flug hingegen hat meine Erwartungen übertroffen. Nach einem halbstündigen Flug waren meine Hände fast tiefgefroren: die Sommerhandschuhe reichen nicht mehr aus – wieder einmal musste ich an Andreas D. Empfehlungen denken 🙂

Hoffen wir doch nun auf ein paar schöne Herbstflugtage!

One thought to “WG-Ausflug mit dem Ziel Gleitflug”

  • Lea

    Coole Heum Momo! 🙂

    Antworten

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.