P1120695

Seit 5 Tagen bin ich nun in Kanada, das Wetter war bisher super und der Anblick meines ungeöffneten Gleitschirmrucksacks in der Ecke meines Zimmers wurde mir langsam unerträglich. Nachdem ich die letzten Tage bei den verschiedensten Behörden, Bank und Telefonanbieter verbracht hatte, ging ich heute mein neues Fluggebiet erkunden. Das liegt eine knappe Autostunde östlich von Montreal am Mont Yamaska. Hocherfreut sah ich schon vom Auto aus die ersten Gleitschirme und Deltas über dem Berg hängen, und fuhr (mit einigen Umwegen) zur Stelle wo die Leute am Landen waren. Wie sich herausstellte, ist dort die lokale Flugschule, und kaum angekommen erklärte mir Alex, der Chef der Flugschule, auch schon alles was ich über das Gebiet und die Lufträume wissen musste. Nachdem ich alle nötigen Formulare ausgefüllt hatte und Bekanntschaft mit ein paar weiteren Québecer und einem Deutschen Gast-Piloten geschlossen hatte, gings mit dem Clubbüsli auf den Berg. Dieser mit Zuckerahorn bewachsene, vor Jahrmillionen erloschene Vulkan hat Gleitschirm- und Deltastartplätze in alle 4 Himmelsrichtungen und kann somit bei den unterschiedlichsten Wetterlagen beflogen werden.
Als wir endlich bereit zum Starten waren, begann leider gerade eine dicke Cirrostratusschicht alles abzuschatten. Aber die Restthermik reichte noch für ein 40-minütiges Flügli auf bis zu 1000m über Grund, das mir einen schönen Überblick über mein neues Fluggebiet gab.

Ich werde sicher noch des Öfteren dort fliegen, und würde mich freuen falls sich mal noch andere BärnGlider dorthin verirren sollten.

Liebe Gruess
Pascal

2 thoughts to “Mont Yamaska, Québec, Canada

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.