Am 1. August 10:00 trafen sich fünf Bärngliders am Fusse des Gehrihorns in Kiental. Da sich niemand mehr dazu gesellte, stellten wir als erstes fest, dass wir die Anzahl Leute um einem Vereinsausflug gerecht zu werden leider nicht erreicht hatten. Somit war dann auch (z.T. überaschend) klar, dass das Landebier nicht vom Club offeriert werden würde.

Dennoch machten wir uns frohen Mutes…

… auf unsere Wanderung. “Wir” das waren Sarah, Roman, Klaus und Ich unter der sehr guten Leitung von Andi. Als erstes bedienten wir uns jedoch der Sesselbahn. Eine gute Gelegenheit um das angestrebte Gehrihorn einmal frontal ins Visier zu nehmen.

Dann legten wir los und der Wanderweg führte von Anfang an steil bergauf. Leider kannten auch alle Wolken nur den Weg aufwärts und je höher wir kamen, desto mehr beschäftigte uns der Gedanke, dass wir wegen der stets dichter werdenden Basis vielleicht gar nicht starten könnten. Auf dem Grat angekommen besprachen wir sicherheitshalber schonmal unseren Plan B um notfalls direkt von da starten zu können. Vom Gipfel und Startplatz trennte uns immerhin noch mindestens eine halbe Stunde Aufstieg. Nach prüfenden Blick auch nach Frutigen runter, entschieden wir uns, es doch zu versuchen. So nahmen wir auch noch die letzten Höhenmeter unter die Füsse.Als wir um ca 12 Uhr am Startplatz ankamen, haperte es zuerst noch etwas mit der Orientierung.

Aber als sich die Wolken ein wenig auflockerten, begannen wir sofort mit den Startvorbereitungen. Aus Angst, dass wir sofort wieder von der Basis eingehüllt werden könnten, verzichteten wir dann auch auf die letzten 50 Meter und damit aufs perfekte Gipfelglück. Auch mussten wir uns und unsere Schirme möglichst bald vor den aufmüpfigen Kühen in Sicherheit bringen. Alle kamen wir problemlos vom sehr angenehmen Startplatz weg. Der Flug war kurz aber gut und so landeten wir alle glücklich und zufrieden auf der gemähten Landewiese.

Vielen herzlichen Dank nochmals an Andi für die perfekte Organisation und bis zum nächsten Mal.
GOPR2875.JPG
Claudio

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.