Heute machte sich eine Gruppe Bärn- und Nochnichtbärngliders auf zum Weissenstein. Wobei einige um 9:00 am Treffpunkt noch ins Oberland wollten ;-).

Der Start erwies sich je nach Phase tricky, David und ich suchten den ersten Schlauch gleich im Flachen. Der Weissenstein war komplett abgeschattet. In Grenchen musste David kurz warten, ich war mal wieder am basteln. Housi hat sich über Bettlach mit einem Lowsave wiederbelebt. Anschliessend sind Dävu und ich via Montoz nach St-Imier. Die Querung zum Chasseral wurde zur Schlüsselstelle. Ich konnte den Einstieg auf der Nordseite nicht finden. So flog Dävu halt alleine Richtung Seeland.

Schön seit ihr spontan mitgekommen!

Gruss Pesche

Weissenstein

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.