Für das Vereinsfliegen haben wir uns dem Regiofliegen Jura angeschlossen. Kusi hat ne super Strecke für die doch anspruchsvollen Bedingungen ausgedacht. So starteten wir auf der Walenmatt. Für die Windverhältnisse ideal. Merci Urs vom Falkshuttle.
Luftstart war um 14:00. Die Strecke ging via Weissenstein zur Schwängimatt, gegen den Wind zurück bis zum Stierenberg, dann wieder zur Schwängimatt. Dort war das „Race“ zu Ende. Anschliessend Höhe machen, und zusammen ins Ziel nach Langenthal fliegen. Wer keine Lust auf den Gegenwindschenkel hatte, konnte den weglassen und trotzdem raus ins Flache.
Leider gab es einen Zwischenfall. Habs gesehen und bin bei der Hinteren Schmidenmatte gelandet. Ein Pilot hat beim Gegenwindschenkel einen heftigen Klapper kassiert und ist mit dem Notschirm in die Bäume. Der Ast ist nach 5 Minuten gebrochen, dann gings noch 10-20 Meter nach unten. 1-2 Wirbel angeknackst. Viel Pech, aber trotzdem Glück im Unglück. Wir wünschen dir gute Besserung, Fäbu!
Schön seit ihr gekommen! Ich hoffe, Ihr habt trotzdem weniger oder keine Angst vor der Liga. Ist sowieso unbegründet ;-). Markus Roschi hat das souverän organisiert und einen super Bericht geschrieben. Den könnt ihr hier nachlesen.
Zum Fotografieren bin ich nicht gekommen, die Bilder sind von Jan Laïs Facebook Account. Ich war so frech. Als Kompensation Werbung für das GRAITRICKS in Moutier. Super Anlass! Merci Jan!

Pesche

13198576_10208934904267036_1507252744951008403_o

13116451_10208934904587044_2935275525555720858_o

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.