Vergangenen Mittwoch war es endlich soweit, der Frühling erwachte. Voller Vorfreude und Tatendrang verabredeten sich spontan 10(!) BärnGliders zum gemeinsamen Fliegen. Durch die super Meteoschulung am Vorabend bestens vorbereitet (nochmals ein grosses Merci an Philippe!), entschieden wir uns fürs BEO, genauer Mürren/Schildgrat. Ziel: Einen schönen Tag mit ein paar schönen Flügen zu geniessen und evtl. die ersten Streckenflüge in Angriff zu nehmen.

Am Schildgrat angekommen, erwartete uns schönster Sonnenschein mit wunderbaren blauem Himmel. Schnell waren die Schirme ausgelegt, die Gurtzeuge montiert und los ging es! Der erste Flug war aber dann jedoch eher einer des Typs “schöner Abgleiter”. Doch die ersten Thermik-Blasen verrieten es bereits, dieser Tag könnte noch etwas werden…

Vor dem nächsten Start liessen wir es etwas langsamer angehen. Bei einer kleinen Erfrischung genossen wir das schöne Wetter und das gemütliche beisammensein.

 

Kurz vor 14.00 Uhr starteten wir mit dem zweiten Versuch. Und siehe da, die Thermik war erwacht. Schon kurz nach dem Start konnten wir geschlossen schön kreisend der Startplatz überhöhen. Dann gab es kein Halten mehr, Beschleuniger am Anschlag gings los Richtung Interlaken (mit der Ausnahme von Etienne… das doofe Auo 😉 ). Der Flug selber ist dann schnell Zusammengefasst: Souverän! Bei teilweise bereits frühlingshafter Thermik gings zuverlässig immer wieder an die Basis, so das am Schluss viele grinsende Gesichter in Interlaken landen durften. XC-Saison eröffnet!

Bis bald,

Simu

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.